Obwaldner Budget 2013 mit Zwei-Millionen-Loch

Das Obwaldner Kantonsparlament hat das Budget 2013 einstimmig genehmigt. Dieses sieht bei einem Aufwand von rund 270 Millionen Franken ein Defizit von zwei Millionen vor. Der Fehlbetrag kann nur darum so klein gehalten werden, weil 10 Millionen aus der Schwankungsreserve genommen werden. Der Selbstfinanzierungsgrad sinkt allerdings auf prekäre 8 Prozent. Und ab 2014 rechnet Obwalden mit einer weiteren Verschärfung der finanziellen Situation.

Kommentieren

comments powered by Disqus