Soldaten sollen noch bis 2015 Botschaften bewachen

Nachher kann allenfalls weiter verhandelt werden

Soldaten sollen noch bis 2015 ausländische Botschaften in der Schweiz bewachen. Sollten ab 2016 aber nicht genügend Polizisten für die Aufgabe zur Verfügung stehen, könnte eine weitere Verlängerung möglich sein. Der Nationalrat hat sich damit dem Ständerat angeschlossen. Einig ist sich das Parlament auch mit der Reduktion der Zahl der Soldaten, die ausländische Vertretungen bewachen. Die Zahl der Soldaten soll bis 2014 von heute 125 auf 80 gesenkt werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus