Fall Romer - PUK soll Klarheit bringen

Stadtparlament beschliesst parlamentarische Untersuchungskommission

Die jüngsten Vorkommnisse in der Zuger Stadtregierung werden von einer Parlamentarischen Untersuchungs-Kommission PUK unter die Lupe genommen. Dies hat das Zuger Stadtparlament beschlossen. Auch die Stadtregierung und Stadtpräsident Dolfi Müller unterstützten den Antrag für eine PUK. Die personelle Zusammensetzung und der genaue Auftrag der PUK sollen aber erst an einer Sitzung am 22. Januar beschlossen werden. Vergangene Woche war Ivo Romer von seinem Amt als Finanzchef zurückgetreten. Ihm wird vorgeworfen, mehrere Millionen einer älteren, reichen Frau veruntreut zu haben. In einem weiteren Artikel hatte die Zeitung „Weltwoche“ auch andere Mitglieder der Stadtregierung angeschwärzt.

Kommentieren

comments powered by Disqus