EU will erst 2013 Massnahmen gegen Krise beschliessen

Ein Gipfeltreffen endet ohne konkrete Beschlüsse

Die Europäische Union hat noch keinen konkreten Weg aus der Krise gefunden. Bei einem Gipfeltreffen in der vergangen Nacht haben sich die Staats- und Regierungschef der EU jedoch auf einen Fahrplan geeinigt. Bis im Mitte des nächsten Jahres sollen Reformen vertraglich vereinbart werden, sagte der Ratspräsident der EU, Herman Van Rompuy. Ziel sei es, die Wirtschaft zu unterstützen und mehr Arbeitsplätze in der Eurozone zu schaffen. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel meinte, dass tiefgreifende Reformen nicht vor 2014 realistisch sind.

Kommentieren

comments powered by Disqus