Facebook wird indirekt verklakt

Die Tochter-Firma Instagram soll Nutzungsrechte verletzt haben

Gegen den Online-Fotodienst Instagram ist in den USA eine Sammelklage eingereicht worden. Dies teilte eine kalifornische Anwaltskanzlei mit. Der Facebook-Tochter Instagram wird vorgeworfen, ihren Nutzern die Rechte zu entziehen, während Instagram sich selbst von jeder Verantwortung abschirmt. Neue Nutzungsregeln sahen unter anderem vor, dass die von Instagram-Nutzern veröffentlichten Fotos weltweit und kostenfrei für Werbung auf Instagram- und Facebook-Seiten genutzt werden dürfen. Vor einer Woche hat Instagramm schliesslich diese Regeln teilweise zurückgenommen. Die Kläger werfen der Firma jedoch vor, die Regeln nur umformuliert zu haben.

Kommentieren

comments powered by Disqus