USA drohen Steuererhöhungen und massive Ausgabenkürzungen

Die USA steuern im Haushaltsstreit immer weiter auf die sogenannte Fiskalklippe zu. US-Präsident Barack Obama hat seinen Weihnachtsurlaub abgebrochen, um heute in das Tauziehen mit den Republikanern einzugreifen. Wenn bis zur Silvesternacht in den Bemühungen um ein Programm zum Schuldenabbau kein Kompromiss gelingt, kämen ab dem 1. Januar Steuererhöhungen und automatische massive Ausgabenkürzungen auf die Amerikaner zu. Am Abend beschäftigt sich der US Senat mit dem Problem. Eine schnelle Lösung ist nicht in Sicht.

Kommentieren

comments powered by Disqus