Eveline Widmer-Schlumpf wehrt sich gegen Kritik

FDP-Präsident hatte ihr vorgeworfen, Bundesrat in den Rücken gefallen zu sein

Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf hat Angriffe von FDP-Präsident Philipp Müller gekontert. Müller hatte ihr vorgeworfen, dem Gesamtbundesrat in den Rücken gefallen zu sein, weil sie plötzlich den automatischen Informationsaustausch mit der EU befürworte. So habe sie das aber nie gesagt, sagte Eveline Widmer Schlumpf gegenüber dem SonntagsBlick. Es sei aber nicht verboten, darüber nachzudenken, wie viele Informationen über ausländische Bankkunden mit der EU ausgetauscht werden sollen. Dem Ziel, in der Schweiz keine unversteuerten Konten mehr zu haben, hätten schliesslich auch die Banken zugestimmt.

Kommentieren

comments powered by Disqus