Wegelin gibt Hilfe zu Steuerhinterziehung zu

Privatbank packt vor Gericht in New York aus

Die Schweizer Privatbank Wegelin hat sich vor einem amerikanischen Gericht schuldig bekannt. Die Bank hat zugegeben, reichen Amerikanern dabei geholfen zu haben, Steuern an den Behörden vorbei zu schleusen. Dabei geht es um einen Betrag von über 1 Milliarde Franken. Die Privatbank war nach der Anklage vor einem Jahr bereits auseinander gebrochen. Mit Ausnahme des Geschäfts in Amerika hat die Raiffeisen-Gruppe Wegelin übernommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus