Bieler Boots-Drama: Anklage gegen Bootsführer

Im Fall des tödlichen Boot-Dramas auf dem Bielersee vor zweieinhalb Jahren hat die Staatsanwaltschaft des Kantons Bern Anklage erhoben. Sie wirft dem 77-jährigen Bootsführer fahrlässige Tötung vor.

Der Mann soll im Sommer 2010 ein Schlauchboot übersehen und gerammt haben. Eine junge Frau, welche sich mit einem Sprung aus dem Schlauchboot retten wollte, gelangte dabei in die Schraube des Motorbootes und verblutete. Ihr Freund überlebte den Unfall.

Der Angeklagte sagt bis heute, er habe an diesem Tag nichts Aussergewöhnliches festgestellt. Das gelte auch für die anderen Personen welche auf dem Motorboot waren.

Kommentieren

comments powered by Disqus