Mehr Verkehrsunfälle durch Frauen

Autofahrerinnen sorgen für mehr Probleme auf Strassen

Berufstätige Frauen verursachen 25 Prozent mehr Verkehrsunfälle als Männer. Dies geht aus einer Studie hervor, die heute von der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt SUVA veröffentlicht wurde.Immerhin sei das Unfallrisiko in den vergangenen zehn Jahren generell um 20 Prozent reduziert worden. Bruno Lanfranconi, Leiter Statistik bei der SUVA sagt, dass die Frauen vor allem in den Morgenstunden viel mehr Unfälle verursachen würden als Männer.

In der Studie wurden die gemeldeten Verkehrsunfälle der SUVA-Versicherten im Alter von 18 – 64 Jahren berücksichtigt.

Die Suva fordert nun gezielte Präventionsmassnahmen für Frauen. Die Beratungsstelle für Unfallverhütung kritisiert darauf, die Frauen seien eher Opfer den Verursacherinnen von Verkehrsunfällen.

Was denkst du zum Thema? Diskutiere mit auf Facebook.

Übrigens: Maik Wisler und Selina Linder von der Radio Pilatus Morgenshow haben den Test gemacht. Sie wollten wissen, wer besser seitwärts einparken kann. Das Ergebnis siehst du unten. Mehr dazu auch morgen zwischen 05.00 und 10.00 Uhr in der Radio Pilatus Morgenshow.

Audiofiles

  1. Fahren Frauen schlechter Auto als Männer?. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus