Stellenabbau bei American Express

Mehr als 5000 Leute verlieren ihren Job

Der US-Kreditkartenkonzern American Express streicht über 5000 Stellen. Damit beschäftigt der Konzern ab dem kommenden Jahr etwa fünf Prozent weniger Mitarbeiter als heute. Der Stellenabbau betreffe vor allem das Reisegeschäft, schreibt American Express in einer Mitteilung. Dies weil immer mehr Geldgeschäfte online abgewickelt würden und es deshalb weniger Personal brauche.

Kommentieren

comments powered by Disqus