Zuger Regierung für zweite Gotthardröhre

Vollsperrung während Sanierung könnte verhindert werden

<p>Gotthard-Strassentunnel</p>

Der Zuger Regierungsrat befürwortet den Bau einer zweiten Tunnelröhre am Gotthard. Mit einer zweiten Röhre könne der rund 30-jährige Strassentunnel ohne Vollsperrung saniert werden, heisst es in einer Mitteilung des Kantons Zug. Ausserdem respektiert nach Ansicht der Zuger Regierung das Vorhaben den Schutz des Alpenraums, da unverändert nur je eine Fahrspur pro Fahrtrichtung zur Verfügung stehen soll.

Kommentieren

comments powered by Disqus