Initiative für Atomausstieg zustandegekommen

Das Volksbegehren verlangt den Atomausstieg bis 2029

<p>Die Atomkraftwerde - hier Gösgen - müssten gemäss Initiative spätestens 2029 stillgelegt sein</p>

Die Eidgenössische Volksinitiative für den Atomausstieg ist zustandegekommen. 107 000 der eingereichten Unterschriften seien gültig teilte die Bundeskanzlei mit. Die Initiative für den geordneten Ausstieg aus der Atomenergie war als Reaktion auf die Atomkatastrophe von Fukushima im März 2011 lanciert worden. Im Volksbegehren wird die maximale Laufzeit für alle AKWs in der Schweiz auf 45 Jahre festgeschrieben. Der Ausstieg wäre demnach 2029 geschafft.

Kommentieren

comments powered by Disqus