Lotto-Abgaben sollen für Vereine verschwinden

Dies verlangt ein Vorstoss im Kantonsparlament

Im Kanton Nidwalden müssen Vereine im Moment fünf Prozent der Einnahmen an Lotto-Veranstaltungen dem Kanton abgeben. Das soll sich nun aber unter Umständen ändern. Ein Vorstoss von Seiten der CVP im Kantonsparlament verlangt, dass umsatzschwache Lottos von Vereinen von den gesetzlichen Abgaben befreit werden. Die Nidwaldner Regierung will sogar sämtliche Vereine befreien, schreibt die Neue Nidwaldner Zeitung. Das Kantonsparlament berät Ende Januar über die Anpassung des Spielgesetzes.

Kommentieren

comments powered by Disqus