Swiss Music Awards 2013: Das sind die Nominierten

Eliane geht für die Zentralschweiz an den Start

<p>77 Bombay Street nahmen das letzte Jahr ihren ersten Swiss Music Award entgegen.</p> <p>Der im Januar 2013 verstorbene Gründer des Montreux Jazz Festivals, Claude Nobs, wird mit einem Tribute Award geehrt.</p>

Am 1. März 2013 ist es wieder soweit: Alles was von der Schweizer Musikszene Rang und Namen hat trifft sich in Zürich an den Swiss Music Awards 2013. Die Chance dieses Jahr gleich zweimal zu jubeln haben die Ikonen Patent Ochsner, Rapper Stress, Romand Bastian Baker, Dance-Act Remady & Manu-L und Pegasus Frontmann Noah Veraguth. Sie alle sind zwei Mal nominiert.

Zwei Awards wurde bereits vergeben. Einer an den Mann, der alle grossen Musiknamen in die Schweiz gebracht hat und als Gründer des Montreux Jazz Festivals grosses geleistet hat - an Claude Nobs. Claude Nobs ist am 10. Januar 2013 verstorben und wird an den Swiss Music Awards für sein einzigartiges Lebenswerk mit dem "Tribute Award" geehrt. Der Zweite erhielt Bastian Baker, der als bester Act in der Romandie bereits ausgezeichnet wurde.

Wenn die Musikszene feiert und sich auszeichnen lässt, sind wir von Radio Pilatus natürlich mit dabei. Wir berichten Live vor Ort und informieren euch am Tag darauf über die Gewinner.

Die Liste aller Nominierten

BEST ALBUM POP ROCK NATIONAL
Göla (Angü U Dämone)
Züri West (Göteborg)
Patent Ochsner (Johnny)

BEST ALBUM POP ROCK INTERNATIONAL
Lana Del Rey (Born To Die)
Die Toten Hosen (Ballast Der Republik)
Muse (The 2nd Law)

BEST ALBUM URBAN NATIONAL
Stress, Veraguth, Baker (Noel's Room)
Greis (Me Love)
Liricas Analas (Analium)

BEST ALBUM URBAN INTERNATIONAL
Xavas (Gespaltene Persönlichkeit)
Cro (Raop)
Seeed (Seeed)

BEST HIT NATIONAL
DJ Antoine (Ma Chérie 2k12)
Remady & Manu-L (Single Ladies)
Pegasus (Skyline)

BEST HIT INTERNATIONAL

Michel Telo (Ai Se Eu Te Pego)
Gotye (Somebody That I Used To Know)
Carly Rae Japsen (Call Me Maybe)

BEST ALBUM DANCE NATIONAL
Remady & Manu-L (The Original)
Sir Colin (Infinity Golden Summer 2012)
Mr. Da Nos (Blue)

BEST BREAKING ACT NATIONAL
Luca Hänni (My Name is Luca)
Eliane (Like The Water)
Müslüm (Süpervitamin)

BEST BREAKING ACT INTERNATIONAL
Lana Del Rey (Born To Die)
Mumford & Sons (Babel)
Emeli Sandé (Our Version Of Events)

BEST TALENT
Hecht
Kyasma
Mo Blanc

BEST LIVE ACT NATIONAL
Stress
Patent Ochsener
Sophie Hunger

BEST ACT ROMANDIE

Bastian Baker
Yvan Peacemaker
Aloan

Audiofiles

  1. Swiss Music Award: Die Nominationen. Audio: Roman Unternährer
  2. Swiss Music Award: Rückblick 2012. Audio: Andrea Stoll
  3. Swiss Music Award: Vorschau 2013. Audio: Andrea Stoll

Kommentieren

comments powered by Disqus