1.5 Milliarden Dollar für Syrien

Geld soll Opfer des syrischen Bürgerkriegs unterstützen

Mit mehr als 1.5 Milliarden Dollar will die internationale Staatengemeinschaft die verheerende Lage der syrischen Flüchtlinge verbessern. Bei einer Geberkonferenz in Kuwait sagten zahlreiche Staaten zu, Mittel für die etwa vier Millionen notleidenden Opfer des syrischen Bürgerkrieges bereitzustellen. Die UNO hatte im Vorfeld gewarnt, dass bei einem Ausbleiben neuer Zusagen die Lebensmittelhilfe für Hunderttausende Syrer gekürzt werden müsse.

Kommentieren

comments powered by Disqus