Karl Betschaft kommt mit blauem Auge davon

Zuger Staatsanwaltschaft hätte Anzeige erhoben

<p>Der ehemalige Baarer Gemeinderat Karl Betschart.</p>

Der ehemalige Baarer SVP-Gemeinderat Karl Betschart ist mit einem blauen Auge davon gekommen. Ihm war vorgeworfen worden, sich durch ungetreue Geschäftsbesorgung mit 450‘000 Franken bereichert zu haben. Mit einer Wiedergutmachung in der Höhe dieses Betrags an die betrogene holländische Firma konnte er seinen Kopf damals aus der Schlinge ziehen. Die Firma hatte kein Interesse mehr an einer Strafverfolgung und das Verfahren wurde eingestellt. Nun ist klar, dass Karl Betschart von der Zuger Staatsanwaltschaft angezeigt worden wäre, hätte es keine Einigung mit der Firma gegeben. Dies schreibt die Zentralschweiz am Sonntag. Es bestehe wenig Zweifel daran, dass Betschart illegal gehandelt habe.

Kommentieren

comments powered by Disqus