71 Luzerner Gewässerverschmutzungen

Meist sind Gülle-Unfälle die Gründe für die Verschmutzungen

<p>Gewässerverschmutzungen sind oft auf Gülle-Unfälle zurückzuführen</p>

Im Kanton Luzern kam es vergangenes Jahr erneut zu 71Gewässerverschmutzungen. In 40 Prozent der Fälle waren Gülle-Unfälle die Ursache für die Verschmutzung. Häufig seien die Gülle-Unfälle auf Hektik und Unachtsamkeit der Bauern zurückzuführen, sagt Fritz Birrer von der Dienststelle für Landwirtschaft und Wald. Man wolle die Bauern nun weiter sensibilisieren. Durch rasches Handeln der Bauern könnten grössere Schäden und Fischsterben weitgehend verhindert werden.

Audiofiles

  1. Gülle verschmutzt Luzerner Gewässer. Audio: Roman Gibel

Kommentieren

comments powered by Disqus