Ägypten sperrt Videoplattform YouTube

Grund seien islamfeindliche Videos

Ägypten verschärft seine Zensur. Einen Monat lang soll die Videoplattform YouTube in Ägypten blockiert werden. Das hat das Verwaltungsgericht angeordnet. Als Grund nannte das Gericht, dass auf YouTube Filme abgerufen werden können, die den Islam beleidigen. Dabei geht es unter anderem um den Film „Unschuld der Muslime“. In diesem wird der Prophet Mohammed verunglimpft. Im vergangen September gab es deshalb massive Proteste in der islamischen Welt. Von der Sperre in Ägypten seien neben YouTube auch andere Internetseiten betroffen, welche den Film veröffentlicht haben.

Kommentieren

comments powered by Disqus