Kälteste Nacht in diesem Jahr

Im Engadin bis zu minus 30 Grad

Die kommende Nacht könnte die kälteste des Jahres werden. Meteorlogen erwarten, dass im Engadin die Temperaturen auf bis zu minus 30 Grad sinken. In Luzern und Zug dürfte es mit bis zu minus 12 Grad nicht ganz so kalt werden. Die Polarluft hat bereits heute vielerorts für viel Neuschnee gesorgt. Laut dem Institut für Schnee- und Lawinenforschung ist die Lawinengefahr auf der Alpennordseite erheblich.

Kommentieren

comments powered by Disqus