Tote bei Rettungsübung auf Kreuzfahrt-Schiff

Rettungsboot stürzte 30 Meter in die Tiefe

Vor den Kanarischen Inseln sind bei einer missglückten Rettungsübung auf einem Kreuzfahrt-Schiff mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Der Unfall passierte gestern Nachmittag. Ein Rettungsboot stürzte bei der Übung aus rund 30 Metern Höhe ins Wasser. Bei den Toten handle es sich um Besatzungsmitglieder, berichteten spanische Medien. Zum Zeitpunkt der missglückten Übung lag das Schiff im Hafen von La Palma mit rund 2‘000 Passagieren an Bord vor Anker.

Kommentieren

comments powered by Disqus