Patrouille Suisse soll ab 2016 "eingespart" werden

Verteidigungsminister Maurer will Kunstflugstaffel aufheben

<p>Jet-Staffel der Patrouille Suisse</p> <p>Jet-Staffel der Patrouille Suisse über den Alpen</p>

Die weit herum bekannte Patrouille Suisse soll ab 2016 nicht mehr fliegen. Verteidigungsminister Ueli Maurer plant offenbar, die Kunstflugstaffel der Schweizer Luftwaffe aus Spargründen aufzuheben. Dies sagte Maurer in der Sicherheitspolitischen Kommission des Nationalrates. Die Patrouille Suisse wird nächstes Jahr 50 Jahre alt. Aktuell besteht sie aus Tiger-Kampfjets, welche in den Landesfarben Rot und Weiss bemalt sind. Ihre Heimatbasis hat die Kunstflugstaffel in Emmen.

Das Verteidigungsdepartement hat nach Maurers Äusserungen allerdings verlauten lassen, solange der Gripen-Kauf nicht abgeschlossen sei, werde nicht über die Patrouille Suisse entschieden.

Kommentieren

comments powered by Disqus