Bund macht Gewinn von 1,3 Milliarden

Damit sinken die Gesamtschulden der Schweiz auf 81 Milliarden Franken

Der Bund hat im vergangenen Jahr erneut einen Gewinn in Milliardenhöhe erzielt. Budgetiert war eine ausgeglichene Rechnung. Trotz tieferen Einnahmen resultierte ein Plus von 1,3 Milliarden Franken. Hauptgrund für das gute Ergebnis sind die tiefen Zinsen. Mit der Kenntnisnahme der Rechnung 2012 hat der Bundesrat auch die Vorentscheide für das Budget 2014 und die weiteren Jahre gefasst. Er geht davon aus, dass der Bund zwischen 2014 und 2016 einen Überschuss von rund 600 Millionen Franken schreiben dürfte. Für Finanzministerin Widmer-Schlumpf ist klar, was mit dem Gewinn des Jahres 2012 zu geschehen hat - er wird für den Schuldenabbau genutzt. Damit kann der Bund die Nettoschulden um 1.3 Milliarden Franken abbauen. Die Gesamt-Schulden betragen nun noch 81 Milliarden Franken.

Kommentieren

comments powered by Disqus