FIFA will Blutpass einführen

Einsatz bereits ab Sommer am Confederations-Cup

Der Weltfussballverband FIFA will den sogenannten Blutpass einführen. Auf diesem elektronischen Pass sollen die Daten aus medizinischen Kontrollen der Fussballer gesammelt werden. Der Blutpass soll bereits im nächsten Sommer am Confederations-Cup und an der WM 2014 in Brasilien angewendet werden. Dies teilte die FIFA nach einem Gespräch mit der Welt-Anti-Doping-Agentur mit. Weiter kündigte der Welt-Fussballverband an, im nächsten Jahr 2.5 Millionen Dollar im Kampf gegen Doping zu investieren.

Kommentieren

comments powered by Disqus