Stadt Luzern startet Projekt "Wohncoaching"

Coaching für hilfsbedürftige Menschen

Die Stadt Luzern startet das Projekt Wohncoaching. Damit soll hilfsbedürftigen Menschen geholfen werden, eine Wohnung zu finden und sie auch zu behalten. Derzeit gebe es in der Stadt Luzern rund 25 Familien und diverse Einzelpersonen, welche sich in einer prekären Wohnsituation befänden, sagte Martin Merki, Sozialdirektor der Stadt Luzern.

Für das Projekt hat die Stadt Luzern 10 bis 15 Tausend Franken budgetiert. Bevor im nächsten Herbst gestartet wird, werden nun rund 20 freiwillige Wohncoaches gesucht.

Bei der städtischen SVP hiess es auf Anfrage von Radio Pilatus, dass dieses Projekt das Problem nicht lösen werde. Vielmehr sollten bestehende soziale Institutionen das Problem angehen. Die SP begrüsst das Projekt, wie es auf Anfrage hiess.

Freiwillige können sich ab sofort melden bei:

Stadt Luzern, Soziale Dienste
Begleitetes Wohnen
Brigitte Vonwil
041 208 72 19
E-Mail: brigitte.vonwil@stadtluzern.ch

Audiofiles

  1. Stadt Luzern startet Projekt "Wohncoaching". Audio: Stephan Weber

Kommentieren

comments powered by Disqus