Mineralbad Rigi Kaltbad zieht durchzogene Bilanz

Im Schnitt besuchten nur die Hälfte der erwartetenden Besucher das Bad

<p>Lädt zum Entspannen ein: Der Wellness-Bereich auf Rigi Kaltbad.</p>

Das im letzten Sommer eröffnete Mineralbad auf Rigi Kaltbad hat weniger Besucher als erwartet. Nach sieben Monaten Betrieb, liegt der Tagesschnitt bei 150 Besuchern. Erhofft waren 300 Besucher pro Tag. Wie Roger Bernet, Geschäftsführer des Mineralbades gegenüber der Neuen Luzerner Zeitung sagte, bleibe man aber optimistisch. Die Rigi sei für viele nicht einfach um die Ecke erreichbar. Man setze daher vor allem auf Mundpropaganda, so Bernet weiter. Das Ziel ist gemäss dem Geschäftsführer bis in fünf Jahren jährlich 100‘000 Badegäste anzulocken. Mit dem 30 Millionen teuren Bad erhoffte sich die Gemeinde Weggis künftig mehr Gäste auf die zu locken.

Kommentieren

comments powered by Disqus