Grössere Schulklassen in der Primarschule

Im Durchschnitt 22 Schüler in einer Klasse

In der Stadt Zug soll es grössere Schulklassen geben. In der Primarschule soll eine Klasse künftig im Durschnitt 22 Schüler haben. Das sind 4 mehr als heute. Von noch grösseren Klassen, wie von der SVP gefordert, hält die Zuger Stadtregierung jedoch nichts. Noch grössere Klassen würden weitere personelle Ressourcen benötigen, um die Qualität der Bildung zu gewährleisten. Zudem würden die Schüler immer mehr gefordert. So gebe etwa der Unterricht von zwei Fremdsprachen den Lehrern mehr Arbeit.

Kommentieren

comments powered by Disqus