Mehr als 100 Tote in Mali

Rebellen verschanzen sich in schwer zugänglichem Gebiet

Bei anhaltenden Kämpfen in Mali sind am Wochenende mehr als 100 Menschen getötet worden. Dies hat die tschadische Armee mitgeteilt. Bei ihrem Vorrücken gegen die islamisch-fundamentalistischen Rebellen würden die ausländischen Truppen vermehrt auf Widerstand stossen. Die Rebellen hätten sich in den vergangenen Tagen aus allen grossen Städten zurückgezogen und in schwer zugänglichen Gebieten Stellung bezogen.

Kommentieren

comments powered by Disqus