Parlamentswahl geht heute zu Ende

Rennen noch offen - geringere Wahlbeteiligung als vor fünf Jahren

In Italien geht heute die zweitägige Parlamentswahl zu Ende. Bei Schließung der Wahllokale betrug die Wahlbeteiligung nur rund 55 Prozent, rund 8 Prozent weniger als vor fünf Jahren. Das Mitte-Links-Lager gibt sich siegessicher. Die Protestbewegung rund um den Komiker Beppe Grillo könnte den Sozialdemokraten jedoch einen Strich durch die Rechnung machen; laut Meinungsumfragen könnte die Protestbewegung zur zweitstärksten Einzelpartei im Parlament aufrücken. Auch Ex-Premier Berlusconi rechnet sich noch Siegeschancen aus. Insgesamt sind mehr als 50 Millionen Italiener aufgerufen, das Abgeordnetenhaus und den Senat neu zu bestimmen.

Kommentieren

comments powered by Disqus