19 Tote bei Heissluftballon-Unfall

Explosion in 300 Metern Höhe

Bei einem Heissluftballon-Unfall in Ägypten sind 19 Touristen tödlich verunglückt. Nach Angaben der Behörden kam es in Luxor zum Absturz des Heissluft-Ballons. Laut Betreiberangaben habe es eine Explosion an Bord gegeben, als der Ballon eine Höhe von etwa 300 Metern erreicht habe. Ein Tourist und der Ballonführer hätten den Unfall überlebt. Nach Angaben von Sicherheitskräften befinden sich unter den Opfern Touristen aus Frankreich, Grossbritannien und Japan. Luxor ist mit seinen Tempelanlagen eine der Haupttouristenattraktionen in Ägypten.

Kommentieren

comments powered by Disqus