Eishockeyspieler Ronny Keller querschnittgelähmt

Nach Sturz in die Bande

Der Oltener Eishockey-Spieler Ronny Keller bleibt nach seinem Sturz in die Bande querschnittgelähmt. Das schreibt das Paraplegiker-Zentrum Nottwil in einer Mitteilung. Keller hatte vorgestern mit dem Nationalliga B-Verein Olten gegen Langenthal gespielt. Nach einem Check eines Langenthalers war er kopfüber in die Bande gestürzt.

Kommentieren

comments powered by Disqus