Parlament diskutiert über Energie der Zukunft

Regierung will Erdwärme vermehrt nutzen

<p>Kantonsrat-Saal Luzern, Tagungsort des Kantonsparlaments</p>

Das Luzerner Kantonsparlament berät an der heute beginnenden März-Session über die zukünftige Energieversorgung. Dabei soll der Kanton Luzern vermehrt auf Erdwärme als Energiequelle setzen. Die Parteien diskutieren über einen entsprechenden Gesetzesentwurf der Regierung. Das Gesetzt regelt die Grundlagen, damit zum Beispiel grosse Energiekonzern wissen, was es alles braucht, damit man im Kanton Luzern ein Erdwärme-Kraftwerk bauen kann. Weiter diskutiert das Kantonsparlament auch über mehrere Vorstösse zum Thema Asylwesen. So fordert ein Vorstoss aus den Reihen der SVP etwa, dass Asylsuchende künftig gemeinnützige Arbeit leisten müssen, um ihr Taggeld zu erhalten.

Kommentieren

comments powered by Disqus