Argentinier ist der neue Papst

Erster Pontifex aus Lateinamerika

Papst Franziskus

Jorge Mario Bergoglio ist der neue Papst.Er ist 76 Jahre alt und kommt aus Argentinien. Es ist das erste Mal, dass ein Papst aus Lateinamerika kommt. Seine Wahl gilt als Überraschung. Er hatte nicht zu den Favoriten gezählt.

Als Papst nennt sich Bergoglio Franziskus nach dem Heiligen Franz von Assisi. Das sei ein Zeichen für die Bescheidenheit des neuen Papstes, hiess es aus dem Vatikan. Der Name stehe für ein Leben an der Seite der Armen.

Die 115 Kardinäle haben sich recht schnell auf Bergoglio festgelegt. Bereits am zweiten Tag des Konklave im fünften Wahlgang erhielt er zwei Drittel der Stimmen.

Papst Benedikt XVI hatte mit seinem Rücktritt per Ende Februar den Weg für den neuen Papst frei gemacht. Einen solchen Rücktritt hatte es zuvor erst einmal gegeben. Als Grund für die Aufgabe seines Amtes nannte Benedikt gesundheitliche Gründe.

Audiofiles

  1. Wie funktioniert die Papstwahl?. Audio: Matthias Oetterli
  2. Bischofskonferenz äussert sich zur Papstwahl. Audio: Mario Gutknecht
  3. Papstwahl hat begonnen. Audio: Adrian Derungs
  4. Jorge Mario Bergolio ist Papst Franziskus I. Audio: Mario Gutknecht
  5. Das ist der neue Papst Franziskus. Audio: Andy Hochstrasser
  6. Strassenumfrage zum neuen Papst Franziskus. Audio: Andrea Stoll
  7. So verlief die Papst-Wahl. Audio: Tommy Durrer

Kommentieren

comments powered by Disqus