Obwalden für neues Hooligan-Konkordat

Der Entscheid fiel einstimmig

Obwalden will schärfere Regeln für gewalttätige Sportfans. Als achter Kanton wird Obwalden deshalb dem verschärften Hooligan-Konkordat beitreten. Das hat das Kantonsparlament einstimmig beschlossen. Mit dem verschärften Konkordat können die Kanton Auflagen etwa zum Verkauf von Alkohol und dem Transport der Fans machen. Bisher sind in der Zentralschweiz neben Obwalden auch die Kantone Uri und Luzern dem neuen Konkordat beigetreten. In Luzern wurde es allerdings auf Eis gelegt, weil vor Bundesgericht noch eine Klage hängig ist.

Kommentieren

comments powered by Disqus