WHO fordert strengere Strassenverkehrsgesetze

2010 habe es 1.2 Mio Verkehrstote gegeben

<p>WHO fordert weltweit strengere Verkehrsregeln. </p>

Die Weltgesundheitsorganisation WHO fordert strengere Gesetze im Strassenverkehr. Im Jahr 2010 habe man rund 1.2 Millionen Verkehrstote gezählt. Das seien zu viele. Nur 28 Länder hätten Gesetze, um alle bekannten Risikofaktoren zu reduzieren. Besonders Fussgänger und Velofahrer seien gefährdet.

Der grösste Teil der tödlich Verunglückten sei männlich und zwischen 15 und 44 Jahre alt.

Kommentieren

comments powered by Disqus