Kinderschänder zu 302 Jahren Haft verurteilt

Auch Mittäterinnen müssen ins Gefängnis

Ein spanisches Gericht hat einen Kinderschänder zu über 300 Jahren Gefängnis verurteilt. Es war der bisher grösste Prozess um Kinderschänder in Spanien. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der Kampfsportlehrer über 20 Jahre Dutzende von Schülern und Schülerinnen sexuell missbraucht hatte. Die Ehefrau des Kampfsportlehrers und eine weitere Karate-Lehrerin wurden zu je über 100 Jahre Haft verurteilt. Sie sollen Jugendliche zu den Orgien des Hauptangeklagten angelockt haben.

Kommentieren

comments powered by Disqus