Luzern schreibt nach 7 Jahren erstmals wieder rote Zahlen

Staatsrechnung mit Minus von rund 57 Millionen Franken

<p>Der Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann hat heute die Jahresrechnung 2012 präsentiert.</p>

Der Kanton Luzern hat die Jahresrechnung 2012 schlechter abgeschlossen als budgetiert. Statt einem Minus von 24 Millionen Franken resultierte ein Minus von rund 57 Millionen. Grund für die Verlust waren unter anderem Mehrausgaben im Bereich Gesundheit. Zudem nahm der Kanton weniger Steuern ein, als angenommen. Mit dieser Jahresrechnung landet der Kanton Luzern erstmals seit 7 Jahren wieder in den roten Zahlen.

Audiofiles

  1. Kanton Luzern schreibt rote Zahlen. Audio: Tommy Durrer

Kommentieren

comments powered by Disqus