Schneider Ammann kuscht mit China

Freihandelsabkommen in greifbarer Nähe

Die Schweiz und China vertiefen ihre Zweck-Freundschaft. Die Verhandlungen für ein Freihandelsabkommen sind gemäss Bundesrat Johann Schneider Ammann weit vorangeschritten. Es gebe aber noch Knacknüsse und es brauche sicher noch eine weitere Verhandlungsrunde, erklärte er der NZZ am Sonntag. Die Schweiz fordere von den Chinesen, die Zölle im Industriebereich zu senken. Schneider Ammann sagte weiter, auch bei den Menschenrechten bestünden unterschiedliche Ausgangspunkte und Wertvorstellungen.

Kommentieren

comments powered by Disqus