45 Jahre Haft für bosnischen Kriegsverbrecher

Der Montenegriner soll mehr als zwei Dutzend Menschen getötet haben

Das bosnische Kriegsverbrecher-Tribunal in Sarajevo hat den ehemaligen Führer einer serbischen Miliz zu 45 Jahren Haft verurteilt. Dem Montenegriner wurden schwere Verbrechen während des Bosnien-Kriegs zwischen 1992 und 1995 zur Last gelegt. So soll er während der Belagerung Sarajevos mehr als zwei Dutzend Menschen getötet und mindestens 13 Frauen vergewaltigt haben. 2010 war der Kriegsverbrecher in Spanien verhaftet und an Bosnien ausgeliefert worden.

Kommentieren

comments powered by Disqus