Luzerner Polizei ermittelt zwei Einbrecher

Ein Georgier und ein Israeli erbeuteten rund 70 000 Franken

Die Luzerner Polizei hat zwei Wohnungseinbrecher ermittelt. Die beiden Männer aus Georgien und Israel waren Ende Januar festgenommen worden. Jetzt müssen sie sich für 15 Einbruchdiebstähle in Luzern und Agglomeration verantworten. Die Beute betrug knapp 70 000 Franken. Dazu verursachten sie einen Sachschaden von 24 000 Franken. Die beiden Verhafteten werden nach Abschluss des Verfahrens ausgeschafft.

Kommentieren

comments powered by Disqus