Fribourg gegen Bern bereits im Hintertreffen

In der Liga-Qualifikation legt Langnau vor

Im ersten Spiel des Eishockey-Playoff-Finals hat Fribourg-Gottéron zuhause gegen den SC Bern mit 1:4 verloren. Die Fribourger hatten zwar vor allem in der ersten Spielhälfte zahlreiche Chancen, konnten diese jedoch nicht verwerten. Nun hat Fribourg das Heimrecht verloren, für den ersten Meistertitel in der 75-Jährigen Klubgeschichte braucht es einen Auswärtssieg in Bern.

In der Liga-Qualifikation gewann Langnau das erste Spiel gegen Lausanne mit 7:5. Die Langnauer verspielten eine 2:0-Führung fahrlässig und gerieten sogar 3:4 in Rückstand. Ein Doppelschlag von Sandro Moggi in der 35. Minute sorgte aber für die Wende zum Guten für den Heimklub.

Kommentieren

comments powered by Disqus