Konkurswelle überrollt den Kanton Tessin

Im ersten Quartal schweizweit am meisten Firmenpleiten

<p>Die Burgen von Bellinzona: Bei den Firmenkonkursen ist es im Tessin weniger idyllisch.</p>

In der Schweiz sind in den ersten drei Monaten dieses Jahres knapp 1‘200 Firmen Pleite gegangen. Im Vergleich zur Vorjahresperiode bedeutet dies eine Zunahme von sechs Prozent. Dabei ist vor allem der Kanton Tessin von einer eigentlichen Pleitewelle betroffen. Hier stieg die Zahl der Konkurse im Vergleich zum Vorjahresquartal um 51 Prozent an, wie der Wirtschafts-Informationsdienst Dun & Bradstreet mitteilte.

Kommentieren

comments powered by Disqus