SP will mehr Geld für Abriss der Atomkraftwerke

Laut der Partei fehlen derzeit sieben Milliarden Franken

<p>AKW Beznau: Die Stilllegung kostet Milliarden</p>

Wenn die Schweiz dereinst ihre Atomkraftwerke abschaltet, müssen diese abgerissen werden. Dafür steht nach Berechnungen der SP Schweiz jedoch zu wenig Geld zur Verfügung. Aktuell bestehe im Stilllegungs- und Entsorgungsfonds ein Loch von über sieben Milliarden Franken, schreibt die SP in einer Mitteilung. Vergleiche man diese Fonds mit einer Pensionskasse, liege der Deckungsgrad unter 50 Prozent. Die SP verlangt deshalb von den AKW-Betreibern Massnahmen für die Finanzierung. Ansonsten bestehe die Gefahr, dass am Schluss die Steuerzahler das Finanzloch stopfen müssen.

Audiofiles

  1. Rückbau des AKWs kostet viel Geld. Audio: Urs Niedermann

Kommentieren

comments powered by Disqus