Über 100 Waffen abgegeben worden

Vor drei Jahren waren es noch 180 Waffen

<p>Hans aus Küssnacht mit seiner Armeewaffe</p> <p>Armeewaffe mit Munition.</p>

Im Zeughaus in Schwyz haben heute rund 70 Personen freiwillig über 100 Schusswaffen abgegeben. Mehrheitlich trennten sie sich von ehemaligen Armeewaffen, aber auch Messer, Munition und sogar Schwarzpulver wurden entgegen genommen. Tragische Ereignisse wie der Amoklauf von Menznau habe die Bevölkerung sensibilisiert, sagte David Mynall, Mediensprecher der Kantonspolizei Schwyz

Nach der freiwilligen Abgabe werden die Waffen unwiderruflich zerstört. Letztmals wurde in Schwyz vor drei Jahren eine solche Aktion durchgeführt. Damals kamen über 180 Waffen zusammen.

Audiofiles

  1. Über 100 Waffen abgegeben worden. Audio: Mario Stauber

Kommentieren

comments powered by Disqus