Gegner bekämpfen Asylgesetz-Revision

Abstimmungskampf für die Vorlage vom 9. Juni ist lanciert

Das revidierte Asylgesetz kommt am 9. Juni an die Urne. Nachdem sich der Bundesrat für ein Ja zur Revision einsetzt, greifen nun auch die Gegner in den Abstimmungskampf ein. Das Parlament habe ein unwürdiges Asylgesetz verabschiedet, welches es zu bekämpfen gelte. Die Gegner finden es unwürdig, dass beispielsweise Militärdienstverweigerung im neuen Gesetz nicht mehr als Asylgrund gelten soll.

Audiofiles

  1. Gegner der Asylgesetz-Revision machen mobil. Audio: Urs Schlatter

Kommentieren

comments powered by Disqus