Nicht mehr Polizisten beim Vögeligärtli

Stadtregierung lehnt Vorstoss von Anwohnern ab

Im Gebiet Vögeligärtli in der Stadt Luzern sollen nicht mehr Polizisten patrouillieren. Die Stadtregierung stellt sich gegen einen entsprechenden Vorstoss von Anwohnern. Den Nachtlärm und das Problem mit herumliegendem Abfall bekomme man auch so in den Griff, sagte der Sicherheitsdirektor der Stadt Luzern, Adrian Borgula. Man habe bereits Massnahmen ergriffen. Seit 2008 gebe es ein Massnahmenbündel. Dazu gehörtne eine verstärkte Reinigung sowie die Präsenz der Polizei und der SIP etc. Der Vorstoss der Anwohner kommt nun ins Stadtparlament.

Audiofiles

  1. Stadtregierung will nicht mehr Polizisten beim Vögeligärtli. Audio: Manuela Marra

Kommentieren

comments powered by Disqus