Ausländer mit Zugang zu sensiblen Daten sollen besser geprüft werden

GPK kritisiert Verteidigungsdepartement

Ausländer, die Zugang zu sensiblen Schweizer Daten haben, sollen einer strengeren Sicherheitsprüfung unterzogen werden. Dies fordert die Geschäftsprüfungskommission des Nationalrates nach. Demnach dürften Ausländer im Verteidigungsdepartement VBS keine entsprechenden Funktionen mehr ausüben. Wenn doch, müssten sie eine erweiterte Sicherheitsprüfung durchlaufen. Das VBS sieht dieses Problem ein. Es werde im neuen Gesetz zur Informationssicherheit geregelt.

Kommentieren

comments powered by Disqus