Grossrazzia in Deutschland wegen Steuer-CD

Die neue CD soll 40 000 Datensätze über mehr als 10 000 Bankkunden haben

In Deutschland sind Fahnder mit einer landesweiten Razzia gegen mutmassliche deutsche Steuerbetrüger vorgegangen. Auslöser war der Kauf einer neuen Steuerdaten-CD durch das Bundesland Rheinland-Pfalz. Die CD mit rund 40 000 Datensätzen hat nach Angaben des Finanzministeriums vier Millionen Euro gekostet. Nach Informationen von Spiegel-online soll die CD Informationen über mehr als 10 000 Bankkunden mehrerer Kreditinstitute in der Schweiz enthalten. Wegen des Verdachts der Beihilfe zur Steuerhinterziehung hat die Koblenzer Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen Mitarbeiter der Credit Suisse eingeleitet.

Kommentieren

comments powered by Disqus