Steigende Zahl der Toten durch neue Vogelgrippe

WHO-Delegation untersucht Situation vor Ort

In China steigt die Zahl der Toten durch die neue Vogelgrippe H7N9. Laut einer chinesischen Nachrichtenagentur starben bisher 20 Menschen, über 100 sind mit dem Erreger infiziert. Die chinesischen Behörden hatten erstmals Ende März von Infektionen mit dem neuen Virenstamm berichtet. Zurzeit sind Experten der Weltgesundheitsorganisation WHO in China unterwegs, um bei den Untersuchungen zum H7N9-Virus zu helfen.

Kommentieren

comments powered by Disqus