Vernehmlassung zu zweiter Gotthardröhre ist abgeschlossen

Ergebnisse sollen Mitte Mai veröffentlicht werden

<p>Gotthard-Strassentunnel</p>

Um den Gotthardstrassentunnel zu sanieren und funktionstüchtig zu erhalten, will der Bundesrat eine zweite Röhre bauen. Dabei soll die Gesamtkapazität aber nicht erhöht werden, d.h. den Automobilisten soll auch in Zukunft nur eine Fahrspur pro Fahrtrichtung zur Verfügung stehen. Diese Strategie hatte der Bundesrat im vergangenen Jahr bereits bekannt gegeben. Nun ist die Vernehmlassung zur Änderung des entsprechenden Gesetzes abgelaufen. Beim Bundesamt für Strassen ASTRA sind rund 100 Stellungnahmen eingegangen, heisst es in einer Mitteilung. Diese werden nun detailliert ausgewertet und ab Mitte Mai veröffentlicht. Nach dem Bundesrat und dem Parlament hätte im Falle eines Referendums das Volk das letzte Wort.

Kommentieren

comments powered by Disqus